WolkenLauf oder AschenRau(s)ch

Die Wolke
Die sich aus dem Rauch meiner Asche
Am Himmel bildet
Bildet ein Gesicht
Das etwas – wenn du genau hinsiehst  –
Von Sehnsucht und  Abschied  besitzt
Bevor aber der Wind
Dein endgültiges Bild meines Verschwindens beschleunigt
Hat es für mich irgendwie etwas von
Trotz
Kampf
Unbeugsankeit
Und Heimat
Dinge
Die ich mir für mich
Als Haltung meines Lebens viel öfter gewünscht hätte
Von dort oben
Erscheint mir die verblassende Welt
So klein und unbedeutend
Wie ich es war
Aber genau so
Wie der Wolkenlauf den Rauch meiner Asche
Und schließlich mein Gesicht In deiner Phantasie
Am Himmel für immer verweht
So habt ihr mich zu Lebzeiten wirklich erlebt:
Nur Undeutlich
Unbedeutend und Schemenhaft

15.08.16

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.